Ergebnis der Kirchenvorstandswahl

Ergebnis der Kirchenvorstandswahl

in der katholischen Pfarrei St. Michael Werdohl-Neuenrade

 

Bei der Kirchenvorstandswahl der kath. Pfarrei St. Michael Werdohl-Neuenrade am 17./18. November 2018 wurden gewählt:

 

  1. Zu Kirchenvorstehern

 

01. Hempel Martin, jun.

06.

02. Buchta Manfred

07.

03. Andratschke Georg

08.

04. Brockhagen Josef

09.

05. Kenter Jörg

10.

 

 

  1. Zu Ersatzmitgliedern

 

01. Greco Ludovico

05.

02. Jacke Horst

06.

03. Grote Markus

07.

04. Schonhoff Jürgen

08.

 

Zur Wahl waren alle Mitglieder der Pfarrei als Wahlberechtigte eingeladen, die am Wahltag mindestens 18 Jahre alt waren und seit einem Jahr in der Pfarrei ihren Hauptwohnsitz haben.

Einsprüche gegen die Wahl können innerhalb von 14 Tagen, nachdem dieser Aushang erfolgt ist, schriftlich unter Angabe der Gründe beim bisherigen Kirchenvorstand eingereicht werden.

Was macht der Kirchenvorstand?

Der Kirchenvorstand ist der gesetzliche Vertreter der Pfarrgemeinde und verwaltet deren Vermögen. Der Kirchenvorstand ist für alle Angelegenheiten zuständig, die das Eigentum oder die Finanzen der Kirchengemeinde betreffen. Hierzu gehören vor allem die Instandhaltung und Bewirtschaftung der kirchlichen Gebäude, die Verantwortung für die in der Kirchengemeinde Beschäftigten, die Verwaltung des kirchlichen Finanzvermögens und der Abschluss von Verträgen.

Er vertritt die Pfarrgemeinde in den kirchlichen Gremien, gegenüber Dritten, insbesondere der Zivilgemeinde.

Der Wahlausschuss bedankt sich bei allen Pfarreimitgliedern für ihre Beteiligung bei der Wahl.

Den ausscheidenden Mitgliedern und ihren Stellvertretern danken wir ganz herzlich für ihren ehrenamtlichen Einsatz für unsere Pfarrei.

 

Den neugewählten Mitgliedern und ihren Stellvertretern wünschen wir eine gute Zusammenarbeit mit allen Gremien und Gruppen der Pfarrei und erbitten Gottes Segen, um ihre Gaben und Talente zum Wohl der Pfarrei kreativ einzusetzen.

44. traditionelles Adventskonzert

Matthias Reißner wieder in Neuenrade zu hören

Auch in diesem Jahr startet die Kath. Kirchengemeinde Neuenrade traditionell mit einem Konzert in die bevorstehende Adventszeit.

Am 1. Adventssonntag, den 2.12.2018 um 17 Uhr, kommt es zur 44sten Auflage. So wie im letzten Jahr, zeichnet der „ Shalomchor“ Neuenrade wieder für die Ausrichtung.

Traditionell wird auch wieder die Vielfalt des Konzertes mit unterschiedlicher Advents- und Weihnachtsmusik sein. Das ergibt sich durch die teilnehmenden, musikalischen Gruppierungen.

Ein Wiederhören wird es für viele Neuenrader mit Matthias Reißner , ehemaliger Dirigent des Musikvereins Gerlingen , geben. Der Profi Hornist, Musiker im Musikkorps der Bundeswehr, wird mit dem Blechbläserquintett „Brasissimo“ nach Neuenrade kommen, welches auch unter seiner Leitung spielt.

Weitere Teilnehmer werden vom Sorpesee kommend das Konzert gesanglich bereichern.

Mit den Chören MGV „ Westfalia“ Langscheid und dem Projektchor „Westfalia“ Langscheid kommt Chorleiter Daniel Pütz in die Hönnestadt. Auch diese Chöre sind in Neuenrade nicht unbekannt. Waren sie doch vor 6 Jahren mit ihrem ehemaligen Chorleiter Marcel Buckert mit einem Konzert in der Kath. Kirche zu Gast.

Rolf Bürgermeister, Chorleiter aus Iserlohn, wird nicht nur mit dem „Shalomchor“ Neuenrade die Besucher auf die Advents und Weihnachtszeit einstimmen. Er wird auch, auf seine ganz besondere Art, die „Königin“ der Instrumente, die Orgel, zum klingen bringen.

Ein besonderer Hörgenuss mit Gänsehauteffekt , werden sicher die beiden Auftritte der Sopranistin Carina Tönnesmann werden.

Begleitet wird die gebürtige Küntroperin von Rolf Bürgermeister am Piano.

Neben den vielen Musikerinnen und Musikern, werden aber auch die Konzertbesucher in das Programm mit eingebunden.

Die kath. Kirchengemeinde St. Mariä Heimsuchung und der „Shalomchor“ Neuenrade als Ausrichter laden herzlich zum Besuch dieses Konzertes ein.

Es steht unter dem Motto: „ Es werde Licht“.

Traditionell wird auch der Eintritt wieder frei sein. Zur Deckung der Kosten wird eine Kollekte gehalten.

 

 

Kontakt

Pfarramt
St. Michael Werdohl-Neuenrade

Neustadtstr. 34
58791 Werdohl

Tel. 02392 - 80643-10
Fax. 02392 - 80643-19

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok