Kinder- und Familiengottesdienst zum "St. Martin" am 12. November

Am Sonntag, dem 12. November findet um 10.00 Uhr ein Kinder- und Familiengottesdienst statt, der sich mit dem heiligen Martin beschäftigt.

Wie jeder weiß, hat Martin seinen Mantel geteilt und einem Bettler die eine Hälfte gegeben. Doch was geschah danach? Geht die Geschichte vom heiligen Martin vielleicht noch weiter? Um diese Frage dreht sich der Gottesdienst, der sich besonders an Kinder und Familien richtet, zu dem aber jeder herzlich eingeladen ist. 
Die Kinder bringen bitte ihre Laternen mit und treffen sich um 9.50 Uhr im Philipp-Neri-Haus, um dann gemeinsam in die Kirche einzuziehen. 

Im Anschluss lädt der Jugendausschuss zum Stehcafé ein. Auch hier wird uns der heilige Martin noch ein wenig begleiten und die Kinder dürfen kreativ werden.

Impressionen vom Festhochamt am 01. Oktober 2017 sowie der Talkrunde im Philipp-Neri-Haus

Einen ganz besonderen Erntedankgottesdienst feierten die Gläubigen am 01.10.17 gemeinsam mit 3 Geistlichen, die dankbar auf ihre Dienstjubiläen zurückblickten. Generalvikar Klaus Pfeffer, gebürtiger Neuenrader, feierte in diesem Jahr sein 25-jähriges Priesterjubiläum, Pater Irenäus, sein 20-jähriges Jubiläum und Pater Kamil, ist seit 10 Jahren Priester. Das feierliche Festhoch-amt wurde musikalisch von Matthias Keidel (Saxophon) und Stefan Glaser (Orgel und Keyboard) mitgestaltet.

Viele Gottesdienstbesucher sind der Einladung ins Neri-Haus gefolgt und haben mit großem Interesse die Talkrunde der 3 Jubilare mit der Moderatorin Heidi Renz verfolgt. Die Priester  gewährten den Zuhörern Einblick in Ihren beruflichen Werdegang, ihren Alltag und sprachen offen über Ihre Zweifel  und Ängsten.

Unter dem Link: https://www.comeon.de/lennetal/neuenrade/drei-priester-zukunft-katholischen-kirche-8734669.html finden Sie weitere Informationen .

  • Priesterjubilaeum 2017 3
  • Priesterjubilaeum 2017 5
  • Priesterjubilaeum 2017 8
  • Priesterjubilaeum 2017 9
  • Priesterjubilaeum 2017 10
  • Priesterjubilaeum 2017 11
  • Priesterjubilaeum 2017 18
  • Priesterjubilaeum 2017 19
  • Priesterjubilaeum 2017 20
  • Priesterjubilaeum 2017 22
  • Priesterjubilaeum 2017 24
  • Priesterjubilaeum 2017 23
  • Priesterjubilaeum 2017 25
  • Priesterjubilaeum 2017 27
  • Priesterjubilaeum 2017 30
  • Priesterjubilaeum 2017 31
  • Priesterjubilaeum 2017 33
  • Priesterjubilaeum 2017 34
  • Priesterjubilaeum 2017 35

Abbruch und Aufbruch – Kirche in Bewegung

Priester aus zwei Nationen blicken zurück und nach vorn

Mit einem Festhochamt feiern am Sonntag, den 1. Oktober 2017, um 10 Uhr in St. Mariä Heimsuchung Neuenrade drei Priester aus zwei Nationen ein dreifaches Jubiläum: Klaus Pfeffer, der aus Neuenrade stammt und inzwischen Generalvikar ist, blickt auf 25 Priesterjahre zurück. Pater Irenäus Wojtko, Pfarrer unserer Pfarrei, wurde vor zwanzig Jahren geweiht und unser Pastor, Pater Kamil Pawlak ist seit zehn Jahren Priester. Der „Silberjubilar“ wird der Messfeier vorstehen und auch die Predigt halten.  Musikalisch wird der Gottesdienst  an der Orgel vom Bischöflichen Beauftragen für Kirchenmusik im Bistum Essen, Herrn Stefan Glaser,  begleitet.

Im Anschluss an den Gottesdienst laden die drei  Jubilare alle Pfarreimitglieder,

Freunde und interessierte Bürger zu einer spannenden Talk-Runde ein. Sie blicken im Gespräch zurück auf ihre bisherigen Erfahrungen als Priester: Was bewegt sie im Rückblick? Was hat sie beglückt, was hat sie enttäuscht? Welche Veränderungen nehmen sie wahr? Was unterscheidet die Kirche und das Priestersein in Deutschland und in Polen? Was macht sie traurig? Was ermutigt sie? Und natürlich: Wie geht es weiter mit der Kirche?

Moderatorin der Talk-Runde ist Heidi Renz, eine aus Werdohl stammende Journalistin, die mit Klaus Pfeffer vor über 30 Jahren beim „Süderländer Volksfreund“ gearbeitet hat und heute bei der Landesregierung NRW tätig ist.

Die Talk-Runde beginnt im Anschluss an den Gottesdienst gegen 11.30 Uhr im Philipp-Neri-Haus.

Kontakt

Pfarramt
St. Michael Werdohl-Neuenrade

Neustadtstr. 34
58791 Werdohl

Tel. 02392 - 80643-10
Fax. 02392 - 80643-19