Hochfest Mariä Aufnahme in den Himmel 2017

Veröffentlicht in Aktuelles Neuenrade

Die "Kräuterbinderinnen der kfd Neuenrade" beim Vorbereiten der Kräuterbüschel für das Hochfest Mariä Himmelfahrt am 15.08.2017,  welche in der Festmesse, die von der kfd mit vorbereitet wurde, am Dienstag, dem 15. August 2017, um 18.00 Uhr von Pastor Pater Kamil gesegnet wurden. 

Rainfarn, Schafgarbe, Kamille, Beifuß, Johanneskraut, Majoran und Zitronenmelisse – sieben verschiedene Kräuter an der Zahl wurden zu kleinen Kräutersträußen zusammengebunden. Die Kräuter stammen teils aus den Gärten der Frauen, teils aus der Natur.
Typische Kräuter, die außerdem noch in die Sträuße gebunden werden können, sind Wermut, Königskerze, Thymian, Baldrian, Eisenkraut und verschiedene Getreidesorten. Je nach Region und Vorkommen sind diese beliebig austauschbar. Bei der Kräutersegnung werden die schützenden und heilenden Kräfte der Natur besonders hervorgehoben.
Es ist ein sehr alter kirchlicher Brauch, am 15. August, zu Mariä Himmelfahrt, den Mitfeiernden beim Gottesdienst gesegnete Kräuterbüschel mitzugeben.
Mit Hilfe der Gottesmutter sollen die Kräfte der Natur ganz besonders zugunsten der Menschen und Tiere wirken. Die gesegneten Kräutersträuße sollen den Haushalten als Zeichen des besonderen Schutzes durch Gott dienen.

Kontakt

Pfarramt
St. Michael Werdohl-Neuenrade

Neustadtstr. 34
58791 Werdohl

Tel. 02392 - 80643-10
Fax. 02392 - 80643-19