Geschichte

Geschichte aus der Stadt und Gemeinde kurz und knapp

 

1335 Niggenrode – Neuenrade erhält das Stadtrecht

1360 Graf Engelbert III. stiftet die Kapelle „Unserer lieben Frau“

1366 Erhebung zur Pfarrkirche mit Taufstein und Friedhof

1381 Rotger von Oydendale – erster Pfarrer

1564 Die Reformation erreicht Neuenrade. Mit Pfr. Christianus Hümmler wird Neuenrade evangelisch; Elias von Plettenberg erster Vikar

 

Die katholische Kirche erwächst neu:

1845 wenige Katholiken werden Affeln zugewiesen

1849 Neuenrade hat 1235 evangelische, 57 katholische und 15 jüdische Einwohner

 

Pfarrer und Pastöre in Neuenrade

1861 – 1872 Vikar Wilhelm Vollmar

1872 – 1898 Vikar Josef Vedder

1898 – 1912 Pfr. Schüttemeier

1912 – 1923 Pfr. Hermann Joseph Schulte

1923 – 1936 Pfr. Paul Breitenstein

1936 – 1965 Pfr. Franz Knipschild

1965 – 1981 Pfr. Heinrich Brinkrolf

1981 – 2006 Pfr. Reinhold Simon

2006 – 2010 Pastor Dr. Peter Fabritz

2010 – 2014 Pastor Pater Matthias Rojek

ab 2014 Pastor Pater Kamil Pawlak

 

1988 Einweihung des neu erbauten Gemeindehauses auf den Namen „Philipp-Neri-Haus“

durch Generalvikar Stüting

 

Ein Gemeindehaus mit Kegelbahn, Jugendräumen, Saal, zwei Küchen, und Gesprächs- und Bastelräumen.


2001 Einweihung des Glockenspieles am Kirchturm

2006 ab dem 01.10.2006 ist die Gemeinde im Rahmen der Strukturreform im Bistum Essen

Bestandteil der neugeründeten Pfarrei St. Michael Werdohl-Neuenrade

Pfarrer der Pfarrei ist Pater Irenäus Wojtko OFMConv.

 

Kontakt

Pfarramt
St. Michael Werdohl-Neuenrade

Neustadtstr. 34
58791 Werdohl

Tel. 02392 - 80643-10
Fax. 02392 - 80643-19